Epiphyten auf Weidbuchen

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Epiphyten auf Weidbuchen
By: Konrad Greinwald
Der Schlüssel liefert eine vereinfachte Übersicht epiphytischer Taxa innerhalb eines eng begrenzten geographischen Gebietes und auf spezifischen Trägerbäumen. Es handelt sich hierbei um sogenannte Weidbuchen, als Habitatbäume auf extensiv bewirtschafteten Weidfeldern des Schwarzwaldes. Der Schlüssel ist als Feldschlüsssel gedacht und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er genügt somit nicht den Anforderungen eines vollständigen, dichotomen, wissenschaftlichen Schlüssels. Konsultieren Sie die aufgeführten Werke für tiefergreifende Studien.
(Geographic scope not specified) — Source: Jan-Peter Frahm und Wolfgang Frey (2004): Moosflora. 4. Auflage. UTB für Wissenschaften., Volkmar Wirth (1995): Flechtenflora. 2 Auflage. UTB für Wissenschaften — Collaboration limited to: Dr Konrad GreinwaldContributors: Konrad Greinwald
}
1
Eigenständige Pflanze, thallös oder in Stämmchen und Blättchen gegliedert   ►► 2
  Moose
1*
Doppelorganismus als Symbiose aus Pilz und Alge (Grünalge oder Cyanobakterium)   ►► 18
  Flechten
MOOSE
2
Pflanzen nicht deutlich in Stämmchen und Blättchen gegliedert. Pflanze thallös, mit Mittelrippe, mit linealisch-gabeligen Abschnitten. Adventivspross tragende Thalluslappen lineal, bis zur Spitze gleich breit 
  Metzgeria furcata
Metzgeria furcata.jpg
2*
Pflanze in Stämmchen und Blättchen gegliedert   ► 3
3 (2)
Pflanze verflacht beblättert, Stamm mit Ober- und Unterseite, ohne Blattrippe   ► 4
3*
Pflanze drehrund beblättert, ohne Unter- und Oberseite, Blättchen meist mit einer Rippe   ► 7
4
Unterlappen in helmförmige Wassersäcke umgewandelt, Pflanze hfg rötlich   ► 5
4*
Unterlappen nicht helmförmig oder sackartig   ► 6
5
Wassersäcke kappenförmig, etwa so lang wie breit 
  Frullania dilatata
Frullania dilata.jpg
5*
Wassersäcke helmförmig, doppelt so lang wie breit 
  Frullania tamarisci
6
Unterblätter fehlend, Pflanze meist blaugrün dem Substrat eng anliegend 
  Radula complanata
Radula complanata.jpg
6*
Unterblätter vorhanden, frei, zungenförmig, Pflanze vom Substrat abstehend, dunkelgrün. Stämmchen fiedrig verzweigt 
  Porella platiphylla
Porella platiphyllos1.jpg
7
Sporogone an der Spitze eines Hauptstämmchen wachsend (gipfelfrüchtig). Stämmchen aufrecht wachsend (orthotrop) und nicht (wenig) verzweigt. Habitus der Pflänzchen polster- oder rasenförmig   ►► 8
  Akrokarpe Laubmoose
7*
Sporogone seitenfrüchtig, Stämmchen plagiotrop und fiedrig verzweigt, Pflanze hfg rötlich   ►► 14
  Pleurokarpe Laubmoose
Akrokarpe Laubmoose
8
Pflanze mit einzellreihigen Brutfäden in den Blattachseln 
  Ptychostomon moravicum
Ptychostomon moravicum.jpg
8*
Pflanze ohne Brutfäden in den Blattachseln.   ► 9
9
käftige auffällige, dunkelgrüne Polster, Stämmchen schraubig beblättert. Blätter aus halbscheidigem Grund länglich lanzettlich, sichelförmig zugespitzt > 4mm lang, Kapseln selten   ►► 6
  Paraleucobryum longifolium
Paraleucobryum longifolium.JPG
9*
Kleine Polster mit kürzeren Blättern (< 3mm). Kapseln häufig (außer Zygodon)   ► 10
10
Blätter im trockenen Zustand gekräuselt, Pflänzchen dadurch spiralig erscheinend   ► 11
10*
Blätter im trockenen Zustand nicht gekräuselt, Blattränder meist umgerollt.   ►► 12
  Orthotrichum
11
Häufig fruchtend 
  Ulota crispa
Ulota bruchii1.jpg
11*
Selten oder nie fruchtend, häufig mit spindelförmigen Brutkörpern 
  Zygodon dentatus
Zygodon dentatus2.jpg
12
Blätter mit vielen stäbchenförmigen Brutkörpern 
  Orthotrichum lyelii
Orthotrichum lyelii.jpg
12*
Blätter ohne Brutkörper   ► 13
13
Lockere große Polster, Kalyptra spärlich behaart, Vaginula kahl 
  Orthotrichum affine
Orthotrichum affine.jpg
13*
Kleine dichte Polster, Kalyptra kahl, Vaginula behaart 
  Orthotrichum stramineum
Pleurokarpe Laubmoose
14 (7*)
Blättchen ohne oder sehr kurzer zT gegabelter Rippe   ► 15
14*
Blättchen mit deutlich ausgebildeter Rippe, bis in die Blattspitze   ► 16
15
Blättchen stark sichelförmig gekrümmt 
  Hypnum cupressiforme
15*
Blättchen kaum gekrümmt, Pflanze habituell fädig erscheinend 
  Pterigynandrum filiforme
Pterigynandrum filiforme.jpg
15*
Blättchen kaum, gekrümmt, querwellig, Pflanze mit zarten flagellenartigen Brutästen 
  Neckera pumila
Neckera pumila1.jpg
16 (14*)
Ästchen trocken bogig aufsteigen (Eichhörnchenschwanz), Blättchen stark längsfaltig, teilweise Brutkörper an den Triebenden entwickelt 
  Leucodon sciuroides
Leucodon sciuroides.jpg
16*
Ästchen trocken nicht auffällig bogig   ► 17
17
Blattrand umgeschlagen 
  Antitrichia curtipendula
Antitrichia curtipendula.jpg
17*
Blattrand nicht umgeschlagen 
  Pseudoleskeella nervosa
FLECHTEN
18 (1*)
Lager mit Blaualgen (ohne Grünalgen) meist düster gefärbt, grau bis schwärzlich. Im feuchten Zustand quellend und oder gallertartig erscheinend   ►► 21
  Blaualgenflechten
18*
Lager nicht schwarz gefärbt   ► 19
19
Lager bandartig hängend oder buschig abstehend aus ± schmalen, stielrunden, kantigen oder bandartigen meist verzweigten Abschnitten. Oder aus einem schuppigen grundständigen Thallus und aufrechten stift- oder becherförmigen Podetien bestehend   ►► 23
  Strauchflechten
19*
Lager auf dem Substrat ausgebreitet liegend   ► 20
20
Lager blättrig oder lappig, locker aufliegend oder anliegend, doch nicht mit der ganzen Unterseite flächenhaft mit dem Substrat verwachsen, sondern mit Haftorganen nur stellenweise verankert   ►► 27
  Laubflechten
20*
Lager rein krustig 
  Krustenflechten (hier nicht bearbeitet)
Blaualgenflechten
21 (18)
Thallus kleinlappig aus stark gefranst, zerteilten Abschnitten bestehend 
  Leptogium lichenoides
21*
Thallus kleinschuppig, beinahe krustig, mit stiftförmigen Isidien 
  Parmeliella triptophylla
Parmeliella triptophylla1.jpg
21**
Thallus großlappig aus blättrigen Lappen bestehend   ► 22
22
Lager in der Regel mit Apothecien 
  Collema nigrescens
Collema nigrescens.JPG
22*
Flechte ohne Apothecien, isidös, Unterseite dicht mit weißen kurzen Haaren besetzt 
  Leptogium saturinum
Leptogium saturinum.jpg
Strauchflechten
23 (19)
Lager bandartig hängend oder buschig abstehend   ► 24
23*
Lager aus einem schuppigen grundständigen Thallus und aufrechten stift- oder becherförmigen Podetien bestehend   ► 26
24
Thallus grau, isidiös 
  Pseudevernia furfuracea
24*
Thallus gelblich   ► 25
25
Lager oberseits gelbgrünöich oder blaß grünlich berindet, unterseits weißlich, etwas rinnig und unberindet 
  Evernia prunastri
25*
Lager allseits ± gleich gefärbt und gebaut 
  Ramalina farinacea
Ramalina farinacea BadSulzburg.jpg
26
Podetien becherlos, säulenartig 
  Cladonia coniocraea
26*
Podentien mit Bechern, diese trompetenförmig, mit langem schmalem Stiel, plötzlich in einen wohl geformten Becher übergehend 
  Ramalina farinacea
26**
Podetien mit Bechern, diese plötzlich aus dem Stiel hervorgehend, mit bräunlichen Apothecien 
  Cladonia chlorophaea
Cladonia chlorophaea1.jpg
Laubflechten
27 (20)
Lager gelb, auch orangefarben 
  Gallowayella fulva
27*
Lager nicht so gefärbt   ► 28
28
29 
28*
42 
29
Unterseite mit derben, verzweigten und vernetzten Adern sowie mit einzelnen meist büscheligen Rhizinen   ►► 30
  Peltigera
Peltigera adern.jpg
29*
Unterseite ohne erhabenes Adernetz   ► 31
30
Lager mit Randsoralen 
  Peltigera collina
Peltigera collina.jpg
30*
Lager ohne Randsorale, dafür aber mit horizontal ausgerichteten Apothecien 
  Peltigera horizontalis
Peltigera horizontalis1.jpg
31
Flechte feucht grünlich, olivgrün, bräunlich grün (nicht ins bläuliche gehend)   ► 32
31*
Flechte feucht andersartig gefärbt   ► 35
32
Lager oberseits durch weitmaschig vernetzte Leisten und dazwischenliegende ± ovale bis längliche Vertiefungen gegliedert, trocken olivbraun, feucht grünlich 
  Lobaria pulmonaria
32*
Lager oberseits glatt oder runzelig, nicht in ein lungenartiges Netz gegliedert   ► 33
33
ohne Isidien, aber mit Cephalodien, sehr große Art 
  Ricasolia amplissima
Ricasolia amplissima.jpg
33*
Mit Isidien, düster olivgrün   ► 34
34
mit hellen sorediösen Wärzchen 
  Melanelixia subaurifera
Melanelixia subaurifera.JPG
34*
ohne helle Wärzchen, mit dicht stehenden Isidien, dadurch Oberfläche samtig oder gar rußartig erscheinend, tlw. glänzende Lappenränder 
  Melanelixia fuliginosa
35
Lager auch im feuchten Zustand bräunlich oder gräulich   ►► 36
  Nephroma
35*
Lager anders gefärbt, ins Gräuliche gehend, feucht auch blaugrau   ►► 37
  Gesamtschlüssel Parmelia
36
Lager mit Randsoralen 
  Nephroma parile
Nephroma parile KG.jpg
36*
Lager ohne Randsorale, aber mit Isidien und filziger Unterseite 
  Nephroma resupinatum
Nephroma resupinatum Ungenwieden.jpg
37
Lager mit zerstreut feinen weißen Punkten, grau bis blaustichig oder feucht auch grünlich, breitlappig mit Bortensoralen mit abgerundeten, aufsteigen Rändern, an denen Fleckensorale entstehen 
  Cetrelia cetrarioides
Cetrelia cetrarioides.JPG
37*
Lager ohne zerstreut weiße Punkte, aber ebenfalls blaugrünlich, breitlappig mit aufsteigen Lappen, die am Rand stark sorediös und oder korallenartig isidiös 
  Platismatia glauca
37**
Lager nicht so gebaut   ► 38
38
Lager ohne Isidien, aber mit Soralen, Pseudocyphellen auffällig 
  Parmelia sulcata
Parmelia sulcata.JPG
38*
Lager mit Isidien   ► 39
39
Isidien schwärzlich/ dunkel erscheinend, knopfartig 
  Parmelina pastillifera
Parmelina pastillifera.JPG
39*
40 
40
Lappen röhrenartig eingerollt, hängend 
  Parmelia submontana
40*
Lappen ausgebreitet, ± dem Substrat angeschmiegt 
41 (28*)
Blattflechte mit hohlen Lappen ohne Rhizinen oder Cilien 
  Hypogymnia farinacea
41*
Keine hohlen Lappen mit Rhizinen oder Cilien   ► 42
42
Flechte an den Lappenenden weiß bereift, mit Lippensoralen, rosettig wachsend, kleine Läppchen entwickelt, die sich überlagernd können 
  Physconia perisidiosa
42*
Anders gebaut   ► 43
43
Flechte mit aufsteigenden Thallusabschnitten, weißlich, reich an Cilien   ► 44
43*
Flechte flach anliegend   ► 45
44
Lappenenden helm- oder kuppelartig umgebogen, darin die Sorale befindlich 
  Physcia adscendens
44*
Lappenenden nicht helmförmig umgebogen 
  Physcia tenella
44
Flechte krustenartig am Substrat angeheftet, in der Regel nicht unzerstört äbpräparierbar, mit grauen bis grünlichgrauen Fleckensoralen 
  Hyperphyscia adglutinata
44*
Lager andersartig   ► 45
45
Flechte krustenartig am Substrat angeheftet, in der Regel nicht unzerstört äbpräparierbar, mit grauen bis grünlichgrauen Fleckensoralen 
  Hyperphyscia adglutinata
45*
Lager andersartig   ► 46
45
Flechte mit schwarzen Apothecien 
  Physcia stellaris
45*
Ohne schwarze Apothecien   ► 47
46
Lager mit lippenförmig aufgebogenen Soralen 
  Phaeophyscia endophoenicea
Phaeophyscia endophoenicea.jpg
46*
Lager mit Flächen oder randständigen Soralen 
  Phaeophyscia orbicularis