Grunewald (Berlin)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search


Mit Formular bearbeiten

Grunewald

Großgruppe: Naturschutzfläche
Schutzstatus: NATURA 2000, Landschaftsschutzgebiet
Ortsangabe: Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf

Was gibt es hier zu entdecken?
Das stadtnahe Waldgebiet des Grunewaldes erstreckt sich auf ca. 3000 ha. Die abwechslungsreiche Landschaft umfasst mit Gewässern und trockenen, nährstoffarmen Freiflächen (Trockenrasen) eine Vielfalt an wertvollen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Besonders wertvoll sind die zum Teil mehrere hundert Jahre alten Eichen.

Im Gebiet vorkommende Vogelarten
Drosselrohrsänger – Acrocephalus arundinaceus, Eisvogel – Alcedo atthis, Schwarzspecht – Dryocopus martius, Kranich – Grus grus, Neuntöter – Lanius collurio
Im Gebiet vorkommende Käfer
Eremit – Osmoderma eremita, Heldbock – Cerambyx cerdo, Hirschkäfer – Lucanus cervus
Im Gebiet vorkommende Säugetiere
Rauhautfledermaus – Pipistrellus nathusii, Großer Abendsegler – Nyctalus noctula, Fransenfledermaus – Myotis nattereri, Braunes Langohr – Plecotus auritus
Im Gebiet vorkommende Reptilien
Zauneidechse – Lacerta agilis
Im Gebiet vorkommende Amphibien
Moorfrosch – Rana arvalis, Knoblauchkröte – Pelobates fuscus
Im Gebiet vorkommende Fische
Steinbeißer – Cobitis taenia
Beschreibung des Gebietes, Naturdenkmales etc.:
Der Grunewald ist ein beliebtes Wander-, Rad- und Ausflugsziel für Naturfreunde jeden Alters. Die ehemalige Sandgrube im Jagen 86 sowie die in den Landschaftssenken liegenden Moore stehen unter Naturschutz. Im Norden liegt das Ökowerk am Teufelssee, ein ehemaliges Wasserwerk welches heute als Naturschutzzentrum dient.
Nutzungs- und Kulturgeschichte:Der Forst wird holzwirtschaftlich genutzt. Trotzdem nimmt die Bedeutung des Waldgebietes als Erholungs- und Naturschutzraum immer weiter zu. Einschränkung der Zugänglichkeit:
keine Einschränkung

Bilder

Quellen und Weblinks