Phlox – Flammenblume (Deutschland und Österreich)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Phlox (Phlox, Flammenblume; Polemoniaceae)
By: Jürgen Klotz
Geographic Scope: Deutschland und Österreich — Source: Abgeleitet vom Schlüssel zu den Polemoniaceae – Himmelsleitergewächsen in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz); die hier vorliegende Fassung darf verändert und illustriert werden. Verwendete Literatur: Jäger et al. (2011), Fischer et al. (2008), Oberdorfer (1983). — Collaboration: openContributors: Jürgen Klotz
1
Stängel aufrecht, unverzweigt (aber Rhizom vielstängelig) bis über 1 m hoch, wie die Blätter kahl, Blätter 6–10 cm lang, lanzettlich, zugespitzt, sommergrün. 
 Stauden-Phlox (Rispige Flammenblume)  –  Phlox paniculata L.
Höhe 60–100(–150) cm, Blüte Juni–Juli.
Ruderalstellen, Gartenabfälle; häufige Zierpflanze (in Sorten, evtl. nur Hybriden; Heimat der Wildform östliches N-Amerika), selten unbeständig verwildert.
1*
Stängel niederliegend, reich verzweigt, mit aufrechten Blühtrieben, polsterförmig und dichte Blütenteppiche bildend, kaum über 15 cm hoch, kahl, Blätter 10–25 mm lang, pfriemlich, mit kleiner Grannenspitze, am Rand bewimpert, wintergrün. 
 Polster-Phlox (Moos-Phlox)  –  Phlox subulata L.
Höhe 8–15(–20) cm, Blüte April–Mai.
Gartenabfälle; häufige Zierpflanze (Heimat N-Amerika), sehr selten unbeständig verwildert.