Abfrage: Verwendung von Pflanzen nachschlagen

Jump to: navigation, search

Siehe auch unter Wissenswertes zu Pflanzen nachschlagen


2 Ergebnisse (Suche modifizieren Crystal Clear action find.png). Gesucht wurde:

Verwendung 
enthält „blutreinigend (Volksheilkunde)“
dazu fanden sich 2 Stichworte: Absud mit Molke blutreinigend (Volksheilkunde) and blutreinigend (Volksheilkunde)
  1. Verwendung: Absud mit Molke blutreinigend (Volksheilkunde) (… auf Seite Sauerampfer (Pflanzentafel Natura Miriquidica e.V.)/Verwendung; Sauerampfer. Rumex acetosa, Taf. 359 aus Mentz & Ostenfeld (Bd. 2, 1917ff.). Bild 1. Wurzelstock und unterer Teil des Stiels. Bild 2. Männlicher Blütenstand. Bild 3. Weiblicher Blütenstand. Bild 4. Ein Teil des Fruchtstands. Bild 5. Männliche Blüte (5/1). Bild 6. Weibliche Blüte (5/1) Bild. 7. Die Blüte kurz vor der Reifung der Früchte. Bild 8. Nüsschen, quer durchbrochen (5/1).; Teil der Pflanze: Blätter; Art: Rumex acetosa L.; Umgangssprachlich: Sauerampfer; Quellenangaben: Vietz u. a. (Bd. 1, 1800), S. 8: »[…] Es wächſt auf abhangenden Weiden und gebürgigen Gegenden Oeſterreichs und Europens. Durch Pflege in den Gärten wird er viel angenehmer und größer gezogen. Er blühet vom May bis zum Julius, und iſt ansdaurend. In den Apotheken wird die Wurzel davon aufbewahret. Sie iſt ſehr lang, auswandig gelbligt, von innen aber weiß und faſerig; ihr Geschmack iſt ſäuerlich und zuſammenziehend. Die Arzneykräfte des Sauerampfers ſind antiſcorbutisch, kühlend, und etwas zuſammenziehend. Die Blätter werden in der Küche zur Verbeſſerung des Geschmacks der Brühen und Zugemüſe gebrauchet. Sie beſitzen ein eigenes Salz von angenehmen Geschmacke, welches dein Weinstein- und Sauerkleeſalze ähnlich iſt. Die Franzoſen bedienen ſich des ausgepreßten und verdickten Saftes bey ihren Seereisen als Mittel wider den Scorbut. Man trinkt das Decokt einer Handvoll Sauerampferblätter in einem Pfunde Molken gekochet, als einen blutreinigenden Trank. Eine halbe Unze von der Wurzel in einem Pfunde Waſſer abgeſotten, wird als ſtärkendes der Fäulmß widerſtehendes Mittel angewendet, und bekommt von ihr eine rothe Farbe.«)
  2. Verwendung: blutreinigend (Volksheilkunde) (… auf Seite Bärwurz (Pflanzentafel Natura Miriquidica e.V.)/Verwendung; A B blühende Pflanze. 1 Blüte; 2 reife Frucht; 3 Teilfrüchtchen vom Rücken; 4 Fruchtquerschnitt. 1 bis 4 vergrößert — Abbildung aus Thomé & Müller (1888); Teil der Pflanze: Wurzel; Art: Me­um a­tha­man­ti­cum Jacq.; Umgangssprachlich: Bärwurz, Haarblättrige Bärwurz, Bärenfenchel, Mutterwurz; Quellenangaben: Rigat u. a. (2007), S. 274: Not or very scarcely documented popular use: * part used: root; to lower blood (antihypertensive); Preparation: decoction; Administration: internal; Reports: 9 * part used: root; to clean blood (blood depurative); Reports: 1 (Übersetzt: Nicht oder kaum dokumentierter populärer Gebrauch: * verwendeter Teil: Wurzel; zur Senkung des Blutdrucks (Blutdrucksenker); Vorbereitung: Absud; Verabreichung: intern; Berichte: 9 * verwendeter Teil: Wurzel; zur Reinigung von Blut (Blutreinigungsmittel); Berichte: 1)

Additional query

Seiten auf Offene Naturführer nachschlagen mit:

Verwendung
Stichwort

Tipps Tipp: Teilwörter können auch umfangreichere Ergebnisse liefern, z.B. „Limo“ findet „Limonaden-Sirup“ als auch „Limonadenherstellung“ oder Platzhaltersuche mit „Wort*Wort“
Artname:
Teil der Pflanze: