Veilchengewächse (Violaceae) im Großraum Nürnberg

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Veilchengewächse (Violaceae) im Großraum Nürnberg
By: Matthias Görtz
Geographic Scope: Raum ER/N/FÜ/ERH, Umkreis von 20-40 km bzw. Mittelfränkisches Becken und Aischgrund (Topographische Kartenblätter TK25: 6329 - 6332; 6429 - 6433; 6529 - 6533; 6629 - 6633) — Audience: Schüler der Klassenstufe 6 — Collaboration: open
1a
Die Kronblätter sind überwiegend weiß, weißlich oder cremefarben   ► 2
1b
Die Kronblätter sind violett, blau, rosa oder gelb/violett   ► 4
2a
Die Krone ist weiß mit violetter Aderung 
  Pfirsichblättriges Veilchen (Viola persicifolia)
2b
Die Krone ist nicht geadert   ► 3
3a
Die Kelchblätter sind etwa so lang wie die Krone 
  Feld-Stiefmütterchen (Viola arvensis)
3b
Die Kelchblätter sind knapp halb so lang wie die Krone 
  März-Veilchen (Viola odorata)
4a
Die Krone ist mindestens teilweise gelb (nicht nur der Sporn) 
  Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor)
4b
Die Krone hat keine gelben Stellen, höchstens der Sporn ist gelblich   ► 5
5a
Der Sporn ist deutlich weißlich oder gelblich   ► 6
5b
Der Sporn ist nicht weißlich oder gelblich   ► 8
6a
Der Sporn ist gelblich, die Krone dunkelblau. 
  Hunds-Veilchen (Viola canina)
6b
Der Sporn ist weißlich, die Krone hell blauviolett. Es kommen zwei Arten in Frage   ► 7
7a
... 
  Hain-Veilchen (Viola riviniana)
7b
... 
  Hügel-Veilchen (Viola collina)
8a
Blüten rosa, weiß oder dunkelviolett 
  März-Veilchen (Viola odorata)
8b
Blüten blau bis violett mit weißem Grund 
  Blau-Veilchen (Viola sepincola)
8c
Blüten blau, mit rötlichem Sporn 
  Rauhhaar-Veilchen (Viola hirta)
8d
Blüten blaßlila 
  Wunder-Veilchen (Viola mirabilis)
8e
Blüten rötlichviolett mit dunklem Sporn 
  Wald-Veilchen (Viola reichenbachiana)
8f
Blüten violett 
  Sumpf-Veilchen (Viola palustris)

(Siehe auch die Übersicht des Schlüssels für krautige, blühende Pflanzen)