Aufrechte Euphorbia-Arten in Baden-Württemberg (Anette Rosenbauer)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
WIP.gifKorrekturversion: Dieser Beitrag ist noch nicht endgültig publiziert. Die Autoren sind zur Zeit gebeten, die Version auf Fehler durchzuschauen. (Zuletzt bearbeitet: 2012-03-01)
Hinweis: Dieser Artikel ist mit den Autorennamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Anette Rosenbauer beschränkt. Auf der Diskussionseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge jedoch sehr willkommen.
Zitiervorschlag: Rosenbauer, Anette 2012. Aufrechte Euphorbia-Arten in Baden-Württemberg http:/​/​offene-naturfuehrer.​de/​web/​Aufrechte_​Euphorbia-Arten_​in_​Baden-Württemberg_​(Anette_​Rosenbauer)
  exigua platyphyllos stricta peplus helioscopia
Lebensform einjährig einjährig ein- bis zweijährig einjährig einjährig
Blattform schmal-lanzettlich länglich-oval, schwach herzförmig sitzend, nach der Fruchtreife abfallend länglich-oval, schwach herzförmig sitzend, vor der Fruchtreife abfallend verkehrt-eiförmig, Spitze abgerundet oder ausgerandet verkehrt-eiförmig, zur Spitze hin fein gesägt,
endständige Doldenstrahlen 3-5 Meist 5 Meist 3 3 5
Hüllblätter schmal-lanzettlich breit dreieckig zugespitzt      
Nektardrüsen Spitz sichelförmig oval oval halbmondförmig länglich-rundlich
Frucht   3-4 mm breit, mit halbkugeligen Warzen, mit warzenfreien Streifen auf den Rückennähten Bis 2 mm mit kurzwalzigen Warzen, selten mit angedeuteten warzenfreien Streifen auf den Rückennähten Mit 6 parallelen Längsnähten glatt
Verbreitung weit verbreitet weit verbreitet weit verbreitet überall weit verbreitet
Ökologie Äcker ruderal ruderal ruderal ruderal
  seguierana cyparissias palustris dulcis verrucosa amygdaloides
Lebensform Ausdauernd, „büschelig“ wachsend

Ohne sterile Triebe

Ausdauernd, herdenweise wachsend

Mit sterilen Trieben

ausdauernd ausdauernd ausdauernd Ausdauernd, unten verholzt
Blattform schmal-lanzettlich schmal-lanzettlich lanzettlich, vorne leicht gesägt länglich-oval, sitzend länglich-oval, sitzend länglich-oval
endständige Doldenstrahlen 9-15 mehr als 5 mehr als 5 3-5 5 5-9
Hüllblätter Dreieckig rautenförmig   herzförmig länglich-oval,
leuchtend gelb
verwachsen
Nektardrüsen Queroval halbmondförmig oval oval oval halbmondförmig
Frucht kahl warzig warzig warzig warzig fein punktiert
Verbreitung am Rhein weit verbreitet am Rhein weit verbreitet Alb, Kalkgebiete Kalkgebiete
Ökologie Sandmagerrasen Magere Standorte Auen Laubwälder Kalkmagerrasen Laubwälder

Fehlend: E. esula: nur am Rhein N Karlsruhe, E. virgata: Neophyt, sehr zerstreut, E. falcata: ausgestorbenes Ackerunkraut

Literatur:

  • Rothmaler (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland Bd. 4, 10. Auflage
  • Sebald, O., Seybold, S., Philippi, G. (1990): Die Farn- und Blütenpflanzen Baden-Württembergs Bd. 4




Die Offenen Naturführer danken der Zentralstelle für die floristische Kartierung von Baden-Württemberg (www.flora.naturkundemuseum-bw.de, Staatliches Museum für Naturkunde, Rosenstein 1, 70191 Stuttgart) herzlich für die Unterstützung und die Lizenzierung dieser Bestimmungshilfe!