Erkennungsmerkmale von Bisam, Biber und Nutria

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search

Tabellarische Übersicht über Erkennungsmerkmale von Bisam, Biber und Nutria (nach Felicitas Lubinski 2009: Der Bisam (Ondatra zibethicus, L. 1766 ) – eine invasive Art ohne nennenswerte Auswirkungen auf Ökosysteme in Europa? PDF)

Bisam (Ondatra zibethicus)Biber (Castor fiber)Nutria (Myocastor coypus)
Kopf-Rumpf-Länge bis35 cm100 cm65 cm
Schwanzlänge bis26 cm36 cm45 cm
(Schwanzbreite bis)2 cm16 cm3 cm
(Hinterfußlänge bis)8 cm20 cm14 cm
(Ohrlänge bis)2,7 cm3,5 cm3 cm
Gewicht bis1,8 kg36 kg9 kg
Durchschnittsgewicht1,3 kg24 kg6 kg
Körpergestaltplump, gedrungen, walzenförmigplump, massig und gedrungenplump, massig
Ohrenwenig aus Fell hervortretendweniger gut sichtbardeutlich aus Fell hervortretend
Augenklein, knopfartig, tiefschwarz glänzendklein, rundlich, dunkelbraunmittelgroß, oval, braun
Augenlagehoch gestellthoch gestelltseitlich gestellt
Schnauzestumpfstumpf-rundlichauffällig stumpf, Lippen und Wangen weiß abgesetzt
Tasthaaremehrere Reihen schwarzer Tasthaare (6-7 cm lang)meist dunkle Tasthaare über Oberlippe sowie an Wange und Augen (bis 8 cm lang)zahlreiche leuchtend grau-weiße Tasthaare (7-10 cm lang)
Fellfarbeam Rücken graubraun über kastanienfarben bis schwarzbraun, vom Rücken nach den Seiten hin heller werdendgelb bis dunkelbraun (im Süden und Westen Deutschlands z. T. auch schwarz), sehr dicht und weich, glänzendgelbbraun-schwärzlich, vorwiegend dunkelbraun; alle Farbstufungen durch Zucht (weiß, goldig, silbergrau, schwarz
GrannenhaareGrannen (bis 3 cm lang) verdecken Wollhaare nicht ganzGrannen (bis 6 cm lang) in nassem Zustand hellgraue dichte Wollhaarelange ( bis 6 cm) feste Grannen und dichte graubraune Unterwolle
Schwanzformseitlich zusammengedrückt, ovalbreit abgeplattet (Kelle)drehrund, schwarz
Relative Schwanzlängeca. 3/4 der Körperlängeca. 1/3 der Körperlängeca. 2/3 der Körperlänge
Schwanzbehaarungrecht kahl, mit Besatz aus Schuppen, zwischen denen einzelne Härchen wachsenunbehaart erscheinend und mit Schuppen pflasterartig bedecktbeschuppt und spärlich, mitunter auch stärker behaart
Länge der Vorderbeine (Hände)auffallend kurz, liegen fast bis zum Handgelenk im Fellauffallend kurzauffallend kurz und schmal
Vorderkrallenmit langen, scharfen Krallenmit langen, scharfen Krallenmit langen, scharfen Krallen, behaart
Daumen (Vorderbeine)Daumen sehr klein (5. Finger statt des Daumens abspreizbar)Daumen sehr klein
Hinterbeine (Füße)recht groß, Zwischentyp zwischen Ruder- und Grabfußgroß, charakteristischer Rudertypusgroß, Rudertypus
Zehen (Hinterbeine)Zehen mit dichten weißen bis graubraunen Borstensäumenzwischen allen Zehen Schwimmhäute; an der 2. Zehe befindet sich eine pinzettenartige PutzkralleSchwimmhäute zwischen der 1. und 4. Zehe, die 5. Zehe freistehend (ohne Schwimmhaut)


Siehe auch: