Aegilops (Schweiz)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Aegilops (Walch)
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration: open
1
Ährchen mit langen (> 15 mm), zur Ährenachse mindestens 20 Grad abgespreizten Grannen.   ► 2
1*
Ährchen ohne oder bis 10 mm langen, der Ähre anliegenden oder zur Ährenachse parallel laufenden Grannen.   ► 4
2
Ähre im Umriss länglich, schmal, ohne Grannen 3,5-6 cm lang. 
 Dreizölliger Walch  –  A. triuncialis L.
Pflanze blaugrün. Halme gekniet aufsteigend. Blattscheiden jung weisshaarig, verkahlend, oft etwas aufgeblasen, Blätter steif vom Halm abstehend, ca. 2 mm breit. Ähre mit 2-3 sterilen, basalen Ährchen und 3-5 fertilen Ährchen. Hüllspelzen mit (2)3 etwa 3 cm langen Grannen. Deckspelze des obersten Ährchens mit bis zu 5 cm langer Granne.
Trockenwarme Schuttplätze, Wegränder, nur adventiv.
2*
Ähre im Umriss kurz, ohne Grannen bis 3 cm lang. 
3
Ähre eiförmig, ohne Grannen 1-2 cm lang. Hüllspelze der untersten Ährchen mit 4-6 Grannen. 
 Geknieter Walch  –  A. geniculata Roth
(= Aegilops ovata L. p.p.)
Pflanze blaugrün. Halme niederliegend oder gekniet aufsteigend. Blattscheiden schwach behaart, die oberen etwas aufgeblasen, Blätter behaart, ca. 2 mm breit. Ähren bald auseinanderfallend, Ährchen mit nur wenig bauchiger, bis 8 mm langer Hüllspelze. Hüllspelze mit 2-3 cm langen, rauen Grannen, Deckspelze mit bis zu 5 cm langer Granne.
Trockenwarme Schuttplätze, Wegränder, nur adventiv.
3*
Ähre länglich-eiförmig, ohne Grannen 2-3 cm lang. Hüllspelze der untersten Ährchen mit 2-3(-4) Grannen. 
 Vernachlässigter Walch  –  A. neglecta Bertol.
(= A. ovata L. p.p.)
Pflanze graugrün. Halme gekniet aufsteigend. Blattscheiden stark haarig (stärker als bei voriger Art), Blätter behaart, ca. 2 mm breit, mit bewimperten Öhrchen. Ähre mit 3-4 fertilen Ährchen. Hüllspelzen 9-10 mm lang, behaart, mit 2-3 fast glatten, 2-5 cm langen Grannen, Deckspelzen mit bis zu 3 cm langen Grannen.
Trockenwarme Schuttplätze, Wegränder, nur adventiv.
4
Ährchen zylindrisch. 
 Walzenförmiger Walch  –  A. cylindrica Host
Pflanze graugrün. Halme gekniet aufsteigend. Blätter schmal, flach, mit bewimperten Öhrchen. Ähre 6-12 cm lang, zylindrisch, mit 4-10 Ährchen, diese der brüchigen Hauptachse an- und eingeschmiegt, 2-4blütig. Hüllspelzen beim endständigen Ährchen mit bis 8 cm langer, bei den unteren mit kürzerer Granne. Auch die Deckspelzen begrannt.
Trockenwarme Unkrautfluren, Wegränder, Ackerränder (Polygonion avicularis, Fumario-Euphorbion).
4*
Ährchen eiförmig, bauchig aufgedrungen. 
 Aufgeblasener Walch  –  A. ventricosa Tausch
Pflanze graugrün. Halme gekniet aufsteigend. Blätter 3-4 mm breit, ohne bewimperte Öhrchen. Ähre 4-10 cm lang, zylindrisch, mit 3-7(10) bauchigen Ährchen, daduch knotig erscheinend. Ährchen 2-4blütig. Hüllspelzen breit gewölbt, beim endständigen Ährchen mit bis 15 cm langer, bei den unteren mit kürzerer Granne. Auch die Deckspelzen begrannt.
Trockenwarme Schuttplätze, Wegränder, nur adventiv.