Calotis – Schönohr (Deutschland)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Calotis (Schönohr; Übergeordneter Schlüssel: Körbchenblütler_mit_Röhren-_und_Zungenblüten_(Asteraceae_Teilschlüssel_3))
By: Natalie Schmalz
Geographic Scope: Deutschland — Collaboration: openContributors: Natalie Schmalz
1
Strahlenblüten gelblich, gelb oder scheinbar fehlend   ► 2
1*
Strahlenblüten weiß, blau oder purpurn   ► 3
2
Pappi nur aus Borsten, Pflanzen mehrjährig, Strahlenblüten auffällig 
 Schönohr  –  Calotis lappulacea Benth.
Strahlenblüten gelb, Röhrenblüten goldgelb. Höhe bis 50   cm. Blüte im natürlichen Areal Januar bis Dezember
Im natürlichen Areal Hartlaubwälder und Weideland. Status: Unbeständig
Calotis lappulacea - 001x.jpg
2*
Pappi aus mit Schuppen abwechselnden Borsten, Pflanzen einjährig, Strahlenblüten meist unscheinbar 
 Raues Schönohr  –  Calotis hispidula (F. Muell.) F. Muell.
Strahlenblüten gelblich, Röhrenblüten gelblich, grünlich. Höhe bis 10   cm. Blüte im natürlichen Areal Juni bis Oktober
Im natürlichen Areal fast überall. Status: Unbeständig
3 (1)
Pflanzen mehrjährig, um die 40 Strahlenblüten 
 Keilblättriges Schönohr  –  Calotis cuneifolia R. Br.
Strahlenblüten weiß, blau, rosa, lila, Röhrenblüten gelb. Höhe bis 60   cm. Blüte im natürlichen Areal Januar bis Dezember
Im natürlichen Areal fast überall. Status: Unbeständig
Calotis cuneifolia - 001x.jpg
3*
Pflanzen einjährig, um die 20 Strahlenblüten 
 Vielstängeliges Schönohr  –  Calotis multicaulis (Turcz.) Druce
Strahlenblüten weiß oder blau, Röhrenblüten gelblich. Höhe 6-50   cm. Blüte im natürlichen Areal Juli bis November
Im natürlichen Areal weit verbreitet. Status: Unbeständig