Droseraceae (Deutschland)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Droseraceae (Sonnentaugewächse; Caryophyllales)
Icon of the key
By: Sabine von Mering
Geographic Scope: Deutschland — Source: Daten nach Oberdorfer 1983, Schmeil-Fitschen 2009, Rothmaler 2005, Fischer et al. 2008, Rothmaler 2007, Weymar 1988b, Haeupler & Muer 2000Audience: Allgemein — Collaboration: open — Status: Erstfassung beendet
1
Im Boden wurzelnde Landpflanzen (der Moore); Blätter in Grundrosetten, mit langen, reizempfindlichen Drüsenhaaren, die sich bei Berührung einkrümmen 
 Sonnentau  –  Drosera
Blüten in wenigblütigen, einseitswendigen Wickeln
Drosera rotundifolia 130405.jpg
Rundblättriger Sonnentau (Drosera rotundifolia)
Drosera intermedia0.jpg
Reizempfindliche Drüsenhaare des Mittleren Sonnentaus (Drosera intermedia) vergrößert
Wurzellose Wasserpflanzen, meist unter der Wasseroberfläche schwimmend; Blätter in dichten Quirlen, ohne Drüsen, mit muschelförmigen, reizempfindlichen Blattspreiten, die bei Berührung zusammenklappen (in Deutschland und Österreich ausgestorben) 
 Wasserfalle  –  Aldrovanda
Blüten fast immer fehlend
AldrovandaVesiculosaHabit.jpg
Habitus der Wasserfalle (Foto: Jan Wieneke)
Aldrovanda vesiculosa whorl of leaves from Prof. Cohn (Darwin 1896, fig 13 upper, p 323).png
Blattwirtel von Aldrovanda vesiculosa (nach F. Cohn in Darwin 1897)