Erdrauchgewächse (Fumariaceae) im Großraum Nürnberg

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Erdrauchgewächse (Fumariaceae) im Großraum Nürnberg
By: Matthias Görtz
Geographic Scope: Raum ER/N/FÜ/ERH, Umkreis von 20-40 km bzw. Mittelfränkisches Becken und Aischgrund (Topographische Kartenblätter TK25: 6329 - 6332; 6429 - 6433; 6529 - 6533; 6629 - 6633) — Audience: Schüler der Klassenstufe 6 — Collaboration: open
1a
Die Blüten sind 5–8 Millimeter lang und bilden kleine, kugelige Nüsse (mit einem Samen)   ► 2
1b
Die Blüten sind 1–3 Zentimeter lang und bilden Schoten (mit mehreren Samen)   ► 4
2a
Die Kronblätter sind weiß, mit roter Spitze 
  Kleinblütiger Erdrauch (Fumaria parviflora)
Kleinblütiger Erdrauch
2b
Die Kronblätter sind rosa bis rot   ► 3
3a
(Es kommen drei Arten in Frage, die sich nur schwer voneinander unterscheiden lassen:) Blüten purpurrot 
  Gemeiner Erdrauch (Fumaria officinalis)
Gemeiner Erdrauch
3b
Die Kronblätter sind tief rosa 
  Schleichers Erdrauch (Fumaria schleicheri)
3c
Die Kronblätter sind blaßrosa 
  Vaillants Erdrauch (Fumaria vaillantii)
4a
Die Kronblätter sind goldgelb 
  Gelber Lerchensporn (Corydalis lutea)
Gelber Lerchensporn
4b
Die Kronblätter sind rot oder weiß   ► 5
5a
Die Tragblätter (Blätter, in deren Blattachseln die Blüten sitzen) sind tief gezähnt 
  Finger-Lerchensporn (Corydalis solida)
Finger-Lerchensporn
5b
Die Tragblätter sind ungezähnt   ► 6
6a
Die Blüten sind höchstens 1,5 cm lang, an jedem Blütenstand befinden sich nur wenige Blüten, selten mehr als 5. Die Knolle ist nicht hohl. 
  Mittlerer Lerchensporn (Corydalis intermedia)
Mittlerer Lerchensporn
6b
Die Blüten sind deutlich über 1,5 cm lang, an jedem Blütenstand befinden sich meist deutlich mehr als 5 Blüten. Die Knolle ist hohl. 
  Hohler Lerchensporn (Corydalis cava)
Hohler Lerchensporn

(Siehe auch die Übersicht des Schlüssels für krautige, blühende Pflanzen)