Häufige Pflanzengallen an der Kirsche, Pflaume, Schlehe – Prunus (Alexandra Kehl)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Alexandra Kehl beschränkt. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen!
Diese Arbeit ist eine Originalarbeit, die erstmalig hier publiziert ist.
Häufige Pflanzengallen an Kirsche, Pflaume, Schlehe – Prunus (Häufige Pflanzengallen in Deutschland)
By: Alexandra Kehl
Geographic Scope: Mitteleuropa — Collaboration: open — Status: beendetContributors: Alexandra Kehl
1
Taschen- bis schlauchförmig ausgewachsene Fruchtknoten   ► 2
1*
Gallen an der Blattfläche   ► 3
2
Frucht stark vergrößert, hohl, zunächst hellgrün, später schwarz werdend 
  Taphrina pruni Tul.
Deutsche Bezeichnung: „Narrentaschen“. An Prunus cerasifera, P. domestica (Pflaume), P. serotina (Spätblühende Traubenkirsche), P. spinosa (Schlehe).
Systematik: Ascomycota, Taphrinomycetes, Taphrinales, Taphrinaceae
„Narrentasche“ an den Früchten der Schlehe (Prunus spinosa) Mitte Juli (Foto: Alexandra Kehl)
„Narrentasche“ an den Früchten der Schlehe (Prunus spinosa) Mitte Juli (Foto: Alexandra Kehl)
„Narrentasche“ an den Früchten der Schlehe (Prunus spinosa) Anfang Juni (Foto: Siegfried Kehl)
2*
Gallen wie vorhergehende, an Fruchtknoten und jungen Früchten von Prunus padus (Traubenkirsche) 
  Taphrina padi (Jacz.) Mix
Deutsche Bezeichnung: „Narrentaschen“.
Systematik: Ascomycota, Taphrinomycetes, Taphrinales, Taphrinaceae
„Narrentasche“ an den jungen Früchten der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
„Narrentasche“ an den jungen Früchten der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
„Narrentasche“ an den jungen Früchten der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
3
Längliche Beutelgallen (bis 4 mm) über die Blattfläche verteilt, häufig in der Nähe der Mittelrippe. Auf der Oberseite hervortretend, mit Öffnung zur Blattunterseite. An verschiedenen Prunus-Arten. 
  Eriophyes padi (Nalepa)
(= Phytoptus padi)
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Pflaume (Prunus domestica) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Pflaume (Prunus domestica) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
Beutelgallen auf der Blattfläche der Traubenkirsche (Prunus padus) (Foto: Siegfried Kehl)
3*
Gallen knotig, beutelartig, am Blattrand   ► 4
4
Knotge Gallen zu beiden Blattseiten hervortretend, am Blattrand, Öffnung meist zur Blattoberseite hin, an Prunus domestica (Pflaume) 
  Eriophyes similis (Nalepa)
(= Phytoptus similis)
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)
Beutelgallen am Blattrand der Pflaume (Foto: Alexandra Kehl)
Beutelgallen am Blattrand der Pflaume (Foto: Alexandra Kehl)
Beutelgallen am Blattrand der Pflaume (Foto: Alexandra Kehl)
4*
Sehr ähnliche Gallen an Prunus spinosa (Schlehe) 
  Eriophyes prunispinosae Nalepa
(= Phytoptus prunispinosae)
Systematik: Arachnida, Acari, Eriophyoidea, Eriophyidae (Gallmilben)