Milvus (Deutschland)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Milvus (Milane; Übergeordneter Schlüssel: Accipitridae, Habichtartige)
By: Alice Chodura
Geographic Scope: Deutschland — Collaboration: openContributors: A. Chodura
1
Die Schwanzfedern sind tief gegabelt, unterseitig fast weiß, oberseitig rostbraun. Die Flügeloberseite, sowie Brust und Bauch sind rostbraun mit schwarzer Strichelung, der Kopf ist hellgrau abgesetzt. Die Unterseite der Handschwingen weißt ein deutliches und flächiges weißes Feld auf. Die Unterseite der Armschwingen und die äußeren Schwanzfedern weisen eine schmale und deutliche Querbänderung auf, die Färbung ist insgesamt kontrastreicher als bei M. migrans. 
 Rotmilan, Roter Milan, Gabelweihe, Königsweihe  –   Milvus milvus
Rotmilan (christian knoch).jpg
Rotmilan Schwanzfedern.png
1
Die Schwanzfedern sind leicht gegabelt, unterseitig grau, oberseitig braun. Die Körperoberseite ist graubraun mit leichter schwarzer Strichelung. Kopf und Teile der Brust sind hellgrau bis braun mit leichter schwarzer Strichelung, die übrige Körperunterseite ist graubraun nur die Unterarmdecken können sich rotbraun abheben. Die gesamte Unterseite Großgefieders weist eine undeutliche breite Querbänderung auf, die Handschwingen sind nur minimal heller als der übrige Unterflügel, daher kaum auffällig. 
 Schwarzmilan  –   Milvus migrans
Milvus migrans front(ThKraft).jpg
Schwarzmilan Schwanzfedern.jpg