Papilio machaon

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search


Papilio machaon Linné, 1758

Der Schwalbenschwanz, wissenschaftlich Papilio machaon, ist einer der prächtigsten Tagfalter in Europa. Er kommt auf extensiv genutzten Wiesen in meist zwei Generationen pro Jahr vor. Besonders im Sommer versammeln sich die Tiere oft auf Hügeln und Bergspitzen, wo sie dann auch zu mehreren zu beobachten sind. Die Raupe lebt auf der wilden Möhre, Fenchel oder anderen Doldenblütern[1], kann gelegentlich aber auch im Garten auf dem Kraut von Karotten gefunden werden.

Die ♀♀ sind etwas größer und heller als die ♂♂.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft
Fundpunkte melden

Logo nkis.jpg


Literatur

  1. Chinery, M. (1993): Pareys Buch der Insekten. 2. Aufl.