Plantago lanceolata – Spitz-Wegerich (JKI-Pflanzenportraits)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unkrautgarten
Aus dem Unkrautgarten des Julius Kühn-Institutes
Logo des Julius Kühn-Instituts (c) JKI
(Bild: W. Wohlers, JKI)

Plantago lanceolata, der Spitz-Wegerich, gehört zur Familie der Plantaginaceae (Wegerichgewächse). Die englischen Namen sind Ribwort Plantain, Narrowleaf Plantain. EPPO-Code PLALA.

Der Spitz-Wegerich ist eine europäische Pflanze, die in Deutschland überall zu finden ist. Er hat sich jetzt in Nordamerika sowie weltweit verbreitet. Er ist an Wegrändern, zwischen Pflastersteinen, und auch im Rasen zu finden, da er relativ schnittunempfindlich ist. Weidetiere fressen ihn gerne, aber er bringt nur geringe Erträge. An Standorten bildet er ohne Konkurrenz eine Rosette.

Die mehrjährige Pflanze hat bis zu 30 cm lange, schmale, stiellose Blätter mit gut sichtbaren, parallelen Adern. Der Blütenstand kann bis zu 50 cm hoch werden. In großen Gruppen sehen diese aufgrund der auffallenden hellen Antheren recht dekorativ aus. Blütezeit ist von Mai bis in den Oktober hinein.

Der Spitz-Wegerich gilt als Arzneipflanze, da er eine Reihe Iridoidglykoside enthält, sowie Schleim- und Gerbstoffe. Er wird in der Naturheilkunde gegen Entzündungen im Mund- und Rachenbereich eingesetzt und lindert allgemein bei Hautentzündungen.

Verfasser: Wohlert Wohlers, JKI. Februar 2013

Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Plantago lanceolata – Spitz-Wegerich (JKI-Pflanzenportraits) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
26 Februar 2013 10:22:05). Abgerufen am 15. November 2018, 19:09 von https://offene-naturfuehrer.de/web/Plantago_lanceolata_–_Spitz-Wegerich_(JKI-Pflanzenportraits)