Schlüssel zu Impatiens – Springkraut in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Jürgen Klotz beschränkt. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen! Direkte Verbesserungen und Illustrationen sind insbesondere in der frei veränderlichen Version in offener Zusammenarbeit erwünscht: Balsaminaceae, Impatiens.
Diese Arbeit ist eine Originalarbeit, die erstmalig hier publiziert ist.
Zitiervorschlag: Klotz, Jürgen 2015. Schlüssel zu Impatiens – Springkraut in Deutschland und Österreich. http:/​/​offene-naturfuehrer.​de/​wiki/​Schlüssel_​zu_​Impatiens_​–_​Springkraut_​in_​Deutschland_​und_​Österreich_​(Jürgen_​Klotz)

Die Familie Balsaminaceae A. Rich. (Balsaminengewächse, Ericales) ist in Deutschland und Österreich nur mit einer Gattung vertreten:
 →  Springkraut    Impatiens


Impatiens (Springkraut; Balsaminaceae)
Von: Jürgen Klotz
Geographischer Geltungsbereich: Deutschland und Österreich — Mitarbeit begrenzt auf: Jürgen Klotz
1
Pflanzen bis 350 cm hoch, Stängel an der Basis bis über 5 cm dick und oft mit zahlreichen roten Adventivwurzeln (Luftwurzeln), Stängel saftig-fleischig und weitlumig hohl, Blüten dunkel rosarot bis karminrot, selten weiß, 2,5–4,5 cm lang, in lang gestielten, 2–14-blütigen Trauben, Sporn dick, Blätter 5–20 cm lang, eiförmig-lanzettlich, an den unteren Zähnen und am Blattstiel mit Drüsen, gegenständig oder zu 3 quirlig. 
 Drüsiges Springkraut (Indisches Springkraut)  –  Impatiens glandulifera Royle
Höhe 50–350(–400) cm, Blüte Juli-Oktober.
Feuchte bis nasse Auenwälder und -gebüsche, Staudensäume an Flüssen, Bächen und Gräben, Schlagfluren in Forsten, feuchte Ruderalstellen, nährstoffanspruchsvoll; ehemals Zierpflanze, Neophyt (1854; Heimat Nordindien, Himalaja); eingebürgert, sehr stark invasiv.
1*
Pflanzen höchstens 120 cm hoch, Stängel an der Basis höchstens 1 cm dick, ohne auffällige Adventivwurzeln und nicht weitlumig hohl, Blüten gelb oder orange, höchstens 3,5 cm lang, Blätter nur bis 12 cm lang, wechselständig   ► 2
2
Blüten aufrecht, 0,8–1,8 cm lang, mit geradem Sporn, gelb, Trauben mindestens so lang wie die Blätter, 4–10(–16)-blütig, Blätter spitz, gelbgrün, jederseits mit (13–)20–35 spitzen Zähnen, Blätter hellgrün bis gelbgrün. 
 Kleines Springkraut, Kleinblütiges Springkraut  –  Impatiens parviflora DC.
Höhe 30–60 cm, Blüte Juni-September.
Frische (bis feuchte) Waldsäume, Waldwege, Hecken, Gebüsche, Parkgehölze, Gärten, Laub- und Nadelholzforste, gestörte Laubmischwälder und deren Schlagfluren, nährstoffanspruchsvoll; Neophyt (1837; Heimat Zentralasien); eingebürgert, ehemals invasiv (aber konkurrenzschwach).
2*
Blüten hängend, 2–3(–3,5) cm lang, mit (abwärts) gekrümmtem Sporn, Trauben kürzer als die Blätter, 3–4(–6)-blütig, Blätter spitz oder stumpf, jederseits mit 5–16(–30) Zähnen oder stumpfen Kerbzähnen, beiderseits oder zumindest unterseits matt blaugrün.   ► 3
3
Blüten sattgelb, innen mit roten Punkten, Sporn 6–12 mm lang, meist < 90° gekrümmt, sporntragendes Kelchblatt allmählich in den Sporn verschmälert, Blätter beiderseits matt blaugrün, stumpf, jederseits mit ca. 12 stumpfen Kerbzähnen. 
 Großes Springkraut (Rührmichnichtan)  –  Impatiens noli-tangere L.
Höhe 30–80(–120) cm, Blüte Juli–August.
Sickerfeuchte bis nasse Laubwälder (besonders in Schluchten und Bachauen), (luft-)feuchte Waldränder, Säume an Waldbächen, Ränder von Quellfluren.
3*
Blüten orange mit großen rotbraunen Flecken, Sporn 5–9 mm lang, um ca. 180° gekrümmt, sporntragendes Kelchblatt plötzlich in den Sporn verschmälert, Blätter oberseits grün, spitz, jederseits mit ca. 30 spitzen Zähnen. 
 Orangefarbenes Springkraut  –  Impatiens capensis Meerb.
Höhe 20–60 cm, Blüte Juli–Oktober.
Ufer, Erlensümpfe, Röhrichte; Neophyt (1987; Heimat Südafrika?); bisher nur regional eingebürgert.
Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Schlüssel zu Impatiens – Springkraut in Deutschland und Österreich (Jürgen Klotz) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
11 September 2015 22:26:23). Abgerufen am 13. November 2018, 17:07 von https://offene-naturfuehrer.de/web/Schlüssel_zu_Impatiens_–_Springkraut_in_Deutschland_und_Österreich_(Jürgen_Klotz)