Senecio aquaticus – Wasser-Greiskraut (JKI-Pflanzenportraits)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Unkrautgarten
Aus dem Unkrautgarten des Julius Kühn-Institutes
Logo des Julius Kühn-Instituts (c) JKI
(Bild: W. Wohlers, JKI)

Senecio aquaticus (= Jacobaea aquatica) das Wasser-Greiskraut auch Wasser-Kreuzkraut gehört zur Familie der Asteraceae oder Compositae (Korbblütengewächse). Die englischen Namen sind Marsh Ragwort, Water Ragwort. Eppo-Code SENAQ.

Das Wasser-Greiskraut ist nicht überall in Deutschland zu finden. In den USA wächst es nur in einem Bundesstaat an der Ostküste. Der Name weist darauf hin: Es kommt vor allem in Wassernähe an Quellen, Bächen und Gräben vor, aber auch auf Feuchtwiesen. Auf staunassen Standorten mit kalkarmen, humosen Tonböden gedeiht es gut. Wie alle Senecio-Arten gilt auch S. aquaticus als sehr stark giftig; es gibt aber Unterschiede zwischen den Senecio-Arten.

Das Wasser-Greiskraut ist eine ein- oder zweijährige Pflanze, die 80 cm Höhe erreichen kann. Aus einer blattreichen Rosette mit anfangs ungeteilten Blättern erheben sich Stängel, die sich meist nur im oberen Drittel verzweigen. Die Stängelblätter sind stark gefiedert mit einem großen Endlappen. Die ganze Pflanze ist so gut wie unbehaart. Die leuchtendgelben Blüten können einen Durchmesser von bis zu 3 cm haben. Blütezeit ist Juli bis September.

Verfasser: Wohlert Wohlers, JKI. November 2013.