Weiß blühende Ranunculus-Arten

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Weiß blühende Ranunculus-Arten (Hahnenfuß, Wasserhahnenfuß; Ranunculus)
By: Pier Luigi Nimis
Geographic Scope: Deutschland, teilweise auch Österreich und die Schweiz — Source: Dieser Schlüssel wurde auf der Grundlage eines im Wiki-Format von Dryades/KeyToNature exportierten, italienischen/englischsprachigen Schlüssels von Pier Luigi Nimis erstellt. Ergänzt nach: Oberdorfer (1983), Schmeil-Fitschen (2009), Rothmaler (2005), Düll & Kutzelnigg (2005), Fischer et al. (2008)Collaboration: openContributors: Sabine von Mering (Übersetzung und Bearbeitung)
1
Landpflanzen oder Wasserpflanzen mit Grundblättern   ► 2
Dryades pianteterra.jpg
1*
Wasserpflanzen, alle Blätter stängelbürtig und im Wasser schwimmend   ► 9
Blüten stets weiß mit orangegelbem Saftmal.
Untergattung Wasserhahnenfuß, Ranunculus subgen. Batrachium (= Gattung Batrachium)
Dryades pianteacqua.jpg
2
Grundblätter mehr als 5-mal so lang wie breit 
 Pyrenäen-Hahnenfuß  –  Ranunculus kuepferi Greuter & Burdet
Blüten weiß. Pflanze 10-15(-20) cm hoch, Blüte Mai-Juli.
Feuchte Rasen.
Giftig! Selten, subsp. orientalis (Westalpen, Korsika).
Dryades TSB71767.jpg
2*
Grundblätter weniger als 5-mal so lang wie breit   ► 4
3
Grundblätter herzförmig 
 Herzblättriger Hahnenfuß  –  Ranunculus parnassifolius L.
Blüten weiß, häufig rötlich überlaufen. Pflanze 4-10 cm hoch, Blüte Juni-August.
Alpine Feinschuttfluren; kalkstet.
In Deutschland nur subsp. heterocarpus.
3*
Grundblätter nicht herzförmig   ► 4
4
Pflanzen der Waldgesellschaften, > 30 cm hoch   ► 5
4*
Pflanzen alpiner Matten, < 30 cm hoch   ► 6
5
Grundblätter unvollständig geteilt; Blütenstiele kahl 
 Platanenblättriger Hahnenfuß  –  Ranunculus platanifolius L.
(= Ranunculus aconitifolius subsp. platanifolius)
Blüten weiß. Pflanze 40-120 cm hoch, Blüte Mai-Juli.
Feuchte Bergwälder, Hochstaudenfluren.
Dryades TSB72295.jpg
5*
Grundblätter vollständig geteilt; Blütenstiele behaart 
 Eisenhutblättriger Hahnenfuß  –  Ranunculus aconitifolius L.
Blüten weiß, außen rötlich bis bläulich. Pflanze (5-)20-50(-150) cm hoch, Blüte Mai-Juli.
Bergwälder, Hochstaudenfluren, vor allem an Bächen und Quellen, Staudenwiesen.
Dryades TSB49720.jpg
6 (4)
Kelchblätter außen rostrot behaart 
 Gletscher-Hahnenfuß  –  Ranunculus glacialis L.
(= Oxygraphis gelidus)
Blüten weiß, außen rosa bis tiefrot. Pflanze 5-15 cm hoch, Blüte Juli-August.
Alpine Steinschuttfluren.
Am höchsten steigende Samenpflanze der Alpen (bis über 4000 m)!
Dryades TSB55853.jpg
6*
Kelchblätter kahl oder weiß behaart   ► 7
7
Stängel behaart; Grundblätter 2-3-fach handförmig geteilt; Blütenboden behaart (Lupe!) 
 Seguier-Hahnenfuß  –  Ranunculus seguieri Vill.
Blüten weiß. Pflanze 8-15(-25) cm hoch, Blüte Juni-Juli.
Felsschutthalden; kalkstet.
Selten.
Dryades TSB72629.jpg
7*
Stängel kahl; Grundblätter einfach handförmig geteilt; Blütenboden kahl   ► 9
8
Grundblätter nicht bis zum Grund geteilt; Stängelblätter 3-teilig 
 Alpen-Hahnenfuß  –  Ranunculus alpestris L.
(= Ranunculus alpestris subsp. alpestris)
Blüten weiß. Pflanze 5-15 cm hoch, Blüte Juni-September.
Alpine Feinschuttfluren (Schneetälchen).
Dryades TSB72630.jpg
8*
Grundblätter bis zum Grund geteilt; Stängelblätter meist einfach 
 Traunfellner-Hahnenfuß  –  Ranunculus traunfellneri Hoppe
(= Ranunculus alpestris subsp. traunfellneri)
Blüten weiß. Pflanze 5-10 cm hoch, Blüte Mai-August.
Lange schneebedeckte Feinschuttfluren, Schneetälchen.
Endemit der südöstlichen Kalkalpen.
Dryades TSB32545.jpg
9 (1)
Alle Blätter in haarförmige Abschnitte geteilt (Tauchblätter  ► 10
9*
Wenigstens die oberen Blätter deutlich flächig (Schwimmblätter  ► 16
10
Blätter meist mehr als 8 cm lang, kürzer als die Internodien; Blattabschnitte gewöhnlich parallel zur Hauptachse 
 Flutender Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus fluitans Lam.
(= Batrachium fluitans)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse birnenförmig. Pflanze 50-600 cm lang, Blüte Juni-August.
Rasch fließende Gewässer (Bäche, Flüsse), gelegentlich in Seen (Starnberger See).
Dryades TSB20783.jpg
10*
Blätter immer kürzer als 8 cm, kürzer als die Internodien; Blattabschnitte gewöhnlich ausgebreitet   ► 11
11
Blätter im Umriss kreisrund; Blattzipfel in einer Ebene liegend 
 Spreizender Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus circinatus Sibth.
(= Ranunculus divaricatus)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse halbmondförmig. Pflanze 5-300 cm lang, Blüte Mai-Aug.
Langsam fließende oder stehende Gewässer (Flüsse, Altwässer, Gräben, Teiche).
Dryades TSB71062.jpg
11*
Blätter im Umriss nicht kreisrund; Blattzipfel nicht in einer Ebene liegend   ► 12
12
Reife Früchtchen geflügelt; Kelchblätter gewöhnlich blauspitzig 
 Brackwasser-Hahnenfuß, Salz-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus peltatus subsp. baudotii (Godr.) C.D.K.Cook
(= Ranunculus baudotii, Ranunculus confusus, Batrachium baudotii)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse halbmondförmig. Pflanze 20-50 cm lang, Blüte Mai-Sept.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (bevorzugt brackige Gräben und Tümpel).
12*
Reife Früchtchen ungeflügelt; Kelchblätter nicht blauspitzig   ► 13
13
Kronblätter 5-15(-21) mm lang, einander berührend; Nektardrüse kreisförmig bis birnenförmig   ► 14
13*
Kronblätter 3-5,5 mm lang, einander nicht berührend; Nektardrüse sichelförmig   ► 15
14
Fadenförmige Blätter kürzer als die Internodien; Blattabschnitte stark auseinanderlaufend 
 Gewöhnlicher Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus aquatilis L.
(= Ranunculus radians, Batrachium aquatile)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse kreisförmig. Pflanze 10-200 cm lang, Blüte Mai-September.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (Gräben, Tümpel); besonders Küsten und Flusstäler.
Dryades TSB71063.jpg
14*
Fadenförmige Blätter länger als die Internodien; Blattabschnitte ± parallel zueinander 
 Pinselblättriger Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus penicillatus subsp. penicillatus
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse birnenförmig. Pflanze 1-6 m lang, Blüte Mai-Juli.
Langsam bis rasch fließende Gewässer.
15 (13)
Früchtchen > 1,5 mm lang 
 Haarblättriger Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus trichophyllus Chaix s.l.
Blüten weiß, am Grunde gelb. Pflanze 10-200 cm lang, Blüte Mai-August.
Fließende oder stehende Gewässer (Bäche, Gräben, Teiche).
Mehrere Unterarten.
Dryades TSB49578.jpg
15*
Früchtchen < 1 mm lang 
 Rions Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus rionii L.
(= Ranunculus trichophyllus subsp. rionii, Batrachium rionii)
Blüten weiß, am Grunde gelb. Pflanze 5-50 cm lang, Blüte Juni-August.
Warme, stehende Gewässer (Tümpel).
16 (9)
Haarförmige Blätter fehlend   ► 17
16*
Wenigstens einige Blätter in haarförmige Abschnitte geteilt (Tauchblätter  ► 20
17
Früchtchen flaumig behaart (Lupe!) 
 Pinselblatt-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus peltatus Schrank s. str.
(= Ranunculus peltatus subsp. peltatus , Ranunculus aquatilis subsp. peltatus )
Blüten weiß, am Grunde gelb; Nektardrüse birnenförmig. Pflanze 20-200 cm lang, Blüte April-August.
Stehende und langsam fließende Gewässer (Bäche, Tümpel).
17*
Früchtchen kahl   ► 18
18
Blütenboden kahl 
 Efeu-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus hederaceus L.
(= Batrachium hederaceum)
Blüten weiß, am Grund gelb. Pflanze 10-60 cm hoch, Blüte Mai-August.
Bachufer, Quellfluren, Gräben, nasse Sandböden.
18*
Blütenboden behaart   ► 19
19
Nektarblätter < 6 mm, sich nicht berührend; Blütenboden kugelförmig 
 Dreiteiliger Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus tripartitus DC.
(= Batrachium tripartitum)
Blüten weiß, am Grund gelb. Pflanze 10-40 cm hoch, Blüte März-Mai.
Flache, stehende oder langsam fließende Gewässer.
19*
Nektarblätter > 6 mm, sich berührend; Blütenboden länger als breit 
 Brackwasser-Hahnenfuß, Salz-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus peltatus subsp. baudotii (Godr.) C.D.K.Cook
(= Ranunculus baudotii, Ranunculus confusus, Batrachium baudotii)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse halbmondförmig. Pflanze 20-50 cm lang, Blüte Mai-September.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (bevorzugt brackige Gräben und Tümpel).
20 (16)
Nektarblätter < 6 mm, sich nicht berührend 
 Dreiteiliger Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus tripartitus DC.
(= Batrachium tripartitum)
Blüten weiß, am Grund gelb. Pflanze 10-40 cm hoch, Blüte März-Mai.
Flache, stehende oder langsam fließende Gewässer.
20*
Nektarblätter > 6 mm, sich berührend   ► 21
21
Unreife Früchtchen winzig behaart (Lupe!); flächige Blätter 3-5-lappig, gewöhnlich höchstens bis 2/3 der Spreite geteilt   ► 22
21*
Unreife Früchte unbehaart; flächige Blätter 3-lappig, bis wenigstens 2/3 der Spreite geteilt   ► 23
22
Fruchtstiele < 5 cm lang, selten länger als das gegenüberliegende Blatt; Nektarblätter < 1 cm; Nektardrüse kreisförmig 
 Gewöhnlicher Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus aquatilis L.
(= Ranunculus radians, Batrachium aquatile)
Blüten weiß, am Grund gelb. Pflanze 10-200 cm lang, Blüte Mai-September.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (Gräben, Tümpel), besonders Küsten und Flusstäler.
Dryades TSB71063.jpg
22*
Fruchtstiele > 5 cm lang, oft länger als das gegenüberliegende Blatt; Nektarblätter > 1 cm; Nektardrüse birnenförmig 
 Schild-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus peltatus subsp. peltatus
(= Ranunculus aquatilis subsp. peltatus)
Blüten weiß, am Grund gelb. Pflanze 20-200 cm lang, Blüte Mai-August.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (Bäche, Tümpel).
23 (21)
Haarförmige Blätter zart, außerhalb des Wassers zusammenfallend; Früchtchen nicht geflügelt; Blütenboden kugelförmig. Pflanze fließender Gewässer 
 Reinweißer Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus ololeucos Lloyd
(= Batrachium ololeucon)
Blüten rein weiß; Nektardrüse halbmondförmig. Pflanze 10-60 cm hoch, Blüte März-Mai.
Flache, langsam fließende oder stehende Gewässer.
23*
Haarförmige Blätter ± steif, außerhalb des Wassers nicht zusammenfallend; Früchtchen geflügelt; Blütenboden eiförmig. Pflanze des Brackwassers 
 Brackwasser-Hahnenfuß, Salz-Wasserhahnenfuß  –  Ranunculus peltatus subsp. baudotii (Godr.) C.D.K.Cook
(= Ranunculus baudotii, Ranunculus confusus, Batrachium baudotii)
Blüten weiß, am Grund gelb; Nektardrüse halbmondförmig. Pflanze 20-50 cm lang, Blüte Mai-September.
Stehende oder langsam fließende Gewässer (bevorzugt brackige Gräben und Tümpel).