Afrotropische Cryptocephalini

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search


Schlüssel zu den Gattungen Afrotropischer Cryptocephalinae (Coleoptera: Chrysomelidae: Cryptocephalinae) (Chrysomelidae)
By: Matthias Schöller
Geographic Scope: Tropisches Afrika — Collaboration: open — Status: Vollständig
1
Naht der Flügeldecken gezähnt (Chlamisini)   ► 2
Naht der Flügeldecken nicht gezähnt   ► 3
2 (1)
Pronotum mit 6 deutlichen, kleinen, scharfen Längsleisten, die mittig nahe des Halsschildhinterrandes zusammentreffen; kleine längliche Käfer, meist schwarz 
  Aulacomela Doweld
Pronotum mit oder ohne Aufwölbungen, aber niemals mit 6 deutlichen, kleinen, scharfen Längsleisten, die mittig nahe des Halsschildhinterrandes zusammentreffen, Prosternalfortsatz spitz, die Zähnelung der Naht meist nicht vollständig 
  Chlamisus Rafinesque
3 (1)
Hinterrand des Halsschildes gezähnt (Cryptocephalina+Coenobiina)   ► 4
Cryptocephalus hildebrandti Halsschildhinterrand (Matthias Schöller).PNG
Hinterrand des Halsschildes nicht gezähnt (Clytrini+Pachybrachina+Achaenopina)   ► 11
Pronotum von Acolastus uncatus (Zeichnung von Matthias Schöller)
Pronotum von Acolastus uncatus (Zeichnung von Matthias Schöller)
Pronotum von Achaenops obscurellus(Zeichnung von Matthias_Schöller)
4 (3)
Zähne am Hinterrand des Halsschild schmal und lang, Käfer 1-3 mm lang, obere Lappen der Augen meist stark genähert, Spermatheka kugelförmig, Halsschild oft seitlich mit Eindruck (Coenobiina)   ► 5
Halsschild von Coenobius bureoni, seitlich
Halsschild von Coenobius bureoni, seitlich
Spermathek von Coenobius triangulum
Spermathek von Coenobius triangulum
Zähne am Hinterrand des Halsschild breit und kurz, Käfer 2-9 mm lang, obere Lappen der Augen meist deutlich getrennt, Spermatheka hakenförmig   ► 6
Spermathek von Cryptocephalus ajeschae
Spermathek von Cryptocephalus ajeschae
Halsschild von Melixanthus nigrobasalis
5 (4)
Obere Lappen der Augen aneinanderstoßend oder durch einen Streifen getrennt, der höchstens gleich dem Durchmesser zweier Ocellen ist, Hsch meist seitlich mit Eindruck und nur spärlich punktiert 
  Coenobius Suffrian
Kopf von Coenobius sp.
Obere Lappen der Augen durch einen Streifen getrennt, der etwa so breit wie ein Auge ist, Hsch seitlich ohne Eindruck und dicht punktiert 
  Isnus Weise
Kopf von Isnus congoanus
6 (4)
Klauen ohne Anhänge   ► 7
Klaue ohne Anhänge.png
Klauen mit Anhängen oder bifid   ► 9
Klauen mit Anhängen.png
7 (6)
Hinterrand des Halsschild in der Mitte aufgebogen, nach hinten ausgezogen und mit drei Zänhnchen besetzt, Scutellum rechteckig, Antennen fadenförmig, Kotpresse mit zwei ventralen Skleriten und dorsale Borsten des Aedeagus auf seitlichen Zapfen aufgesetzt, Madagaskar 
  Madacryptus Schöller
Aedeagus von Madacryptus imitans
Aedeagus von Madacryptus imitans
Madacryptus euchlorus HalsschildBasis (Matthias Schöller).png
Hinterrand des Halsschild in der Mitte einfach, Scutellum dreieckig oder rechteckig, Kotpresse mit einem ventralen Sklerit   ► 8
8 (7)
Augen klein, Körperlänge etwa 3 mm, braun, Öffnung des Aedeagus frontal. 1 Art aus Äthiopien 
  Cryptocephalus (Burlinius) Lopatin
Aedeagus von Cryptocephalus (Burlinius) meridiobrunneus
Aedeagus von Cryptocephalus (Burlinius) meridiobrunneus
Burlinius planifrons Kopf.png
Augen größer, Öffnung des Aedeagus dorsal, ganz Afrika einschließlich Madagaskar 
  Cryptocephalus s. str. Geoffroy
Aedeagus von Cryptocephalus collarti
Aedeagus von Cryptocephalus collarti
9 (6)
Fühler lang, schnurförmig 
  Cryptocephalus (Anteriscus) Weise
Madacryptus euchlorus Fühler (Matthias Schöller).png
Fühler kurz, gestaucht   ► 10
Melixanthus brunnicollis Fühler.png
10 (9)
Clypeus der Männchen ähnlich dem der Weibchen 
  Melixanthus (Melixanthus) Suffrian
Melixanthus conradti Kopf.png
Clypeus der Männchen stark modifiziert, anders als bei den Weibchen 
  Melixanthus (Lophistomus) Weise
Kopf von Lophistomus sp. mit modifiziertem Clypeus und vergrößerten Mandibeln
Kopf von Lophistomus sp. mit modifiziertem Clypeus und vergrößerten Mandibeln
Lophistomus Kopf.png
11 (3)
Fühler schnurförmig   ► 12
Fühler stark gezähnt und meist kurz 
  Clytrini (partim)
12 (11)
Vorderbrust normal breit 
  Achaenops Suffrian
Habitus von Achaenops sp.
Habitus von Achaenops sp.
Achaenops dorsalis Thorax (Matthias Schöller).png
Vorderbrust schmal, kielförmig   ► 13
Prothorax von Acolastus sp.
13 (12)
Grün metallisch gefärbt, Männchen mit stark modifiziertem Clypeus 
  Luisia Regalin & Medvedev
anders 
  Acolastus Gerstaecker