Die Gattung Fagopyrum (Rolf Wißkirchen)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Hinweis: Dieser Schlüssel ist mit dem Autornamen gekennzeichnet und die Mitarbeit ist auf Rolf Wißkirchen beschränkt. Auf der Diskussionsseite sind Kritik und Verbesserungsvorschläge willkommen!
Diese Arbeit ist eine Originalarbeit, die erstmalig hier publiziert ist.
Zitiervorschlag: Teil von: Wißkirchen, Rolf 2011. Polygonaceae – Bestimmungsschlüssel für die in Deutschland und angrenzenden Regionen wachsenden Knöterichgewächse. http:/​/​offene-naturfuehrer.​de/​wiki/​Polygonaceae_​-_​Bestimmungsschlüssel_​für_​die_​in_​Deutschland_​und_​angrenzenden_​Regionen_​wachsenden_​Knöterichgewächse_​(Rolf_​Wißkirchen)

Fagopyrum Mill. (Buchweizen) ist eine kleine Gattung mit ca. 15 Arten, beheimatet im südlichen Himalaya (China, Nordindien, Nepal, Bhutan). Es sind dünnstängelige Sommereinjährige oder mehrjährige lianenartige Stauden mit Blüten in schirmrispigen Trauben und großen Nussfrüchten. Der echte Buchweizen ist als Mehlfrucht schon vor vielen Jahrhunderten in Europa eingeführt worden. Der Tatarische Buchweizen ist primär ein Unkraut in Buchweizenfeldern. – Im Bezugsgebiet (Deutschland und angrenzende Regionen) 2 Arten

Schlüssel




Fagopyrum esculentum Moench

Synonyme:

  • Polygonum fagopyrum L.
  • Fagopyrum sagittatum Gilib.
  • Fagopyrum emarginatum (Roth) Meisner

Echter Buchweizen




Fagopyrum tataricum (L.) P. Gaertn.

Synonyme:

  • Polygonum tataricum L.

Tataren-Buchweizen, Falscher Buchweizen