Kleines Habichtskraut – Hieracium pilosella

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
Mit Formular bearbeiten
Deutscher Name: Kleines Habichtskraut
Wissensch. Name: Hieracium pilosella
(L.)
Weitere deutsche Namen: Mausohr-Habichtskraut,Langhaariges Habichtskraut
Großgruppe: krautige Blütenpflanzen
Taxonomie: Ordnung Asterales / Familie Asteraceae
Deutsche Wikipedia-Seite
Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet
Rote Liste Berlin: nicht gefährdet

Merkmale

Besondere Merkmale:
  • Blattrosette am Grund
  • blattloser Stängel
Das Kleine Habichtskraut wird mehrere Jahre alt und blüht und fruchtet im Allgemeinen jährlich (ausdauernde Pflanze). Blatt: Die Blätter stehen in einer Rosette am Grund der Pflanze. Sie sind schmal-eiförmig. Auf der Oberseite sind sie mit langen Haaren bedeckt. Auf der Unterseite haben sie grauen Filz. Sprossachse: Der Stängel ist graufilzig und blattlos. Blüte: Die Blütenstände stehen einzeln. Sie sind gelb und außen häufig rot gestreift. Die Hüllblätter sind ebenfalls graufilzig. Frucht: Die Pflanze bildet kleine, nussähnliche Früchte mit Flughaaren.

Bilder


Beschreibung

Verwechslungsmöglichkeiten:

Glattes Habichtskraut Der Stängel hat auch oberhalb des Pflanzengrunds Blätter. Die Blätter sind kahl.
Wald-Habichtskraut Die Blätter sind spärlich, aber lang behaart. Sie sind teilweise rötlich gepunktet und wachsen nur am Pflanzengrund.



Mensch und Stadt

Das Kleine Habichtskraut wächst an sonnigen Standorten. Es kommt auf trockenen Rasen, in Heiden, an Wegen und Feldrändern, in lichten Wäldern und in Felsspalten vor.

Wissenswertes

  • Die Blütezeit ist von Juli bis September.
  • Es vermehrt sich durch die Bildung von Ausläufern.
  • Bei Trockenheit rollt es seine Blätter ein. Dadurch ist die helle, lichtreflektierende Unterseite außen und verringert die Verdunstung.
  • Es wird hauptsächlich von Zottelbienen bestäubt.
  • Die Früchte können vom Wind über 10 km weit getragen werden. Die Hauptausbreitung erfolgt aber als Wasserhafter, zum Beispiel am nassen Fell von Tieren.
  • Bei Sonne sind die Blüten von 8:00 - 15:00 Uhr geöffnet.

Quellen, Literatur, Weblinks