NATURA 2000-Gebiet Teufelseemoor Köpenick (Berlin)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search


Mit Formular bearbeiten

Teufelsseemoor Köpenick

Großgruppe: Naturschutzfläche
Schutzstatus: NATURA 2000
Ortsangabe: Treptow-Köpenick

Was gibt es hier zu entdecken?
Das von dichtem Waldgebiet umgebene Teufelsseemoor liegt am Fuß der Müggelberge. Es liegt unweit vom gleichnamigen Teufelsee und bildet einen besonders schützenswerten Lebensraum für heimische Amphibien und Reptilien. Von dem Naturlehrpfad aus, der durch das Gebiet verläuft, kann man seltene moor- und sumpftypische Pflanzen wie den Sonnentau oder Teichrosen bewundern. Eine Aussichtsplattform bietet einen schönen Rundblick über die Müggelberge und den Langen See.

Im Gebiet vorkommende Farn- und krautige Blütenpflanzen
Rauschbeere – Vaccinium uliginosum, Schachbrettblume – Fritillaria meleagris, Rundblättriges Sonnentau – Drosera rotundifolia, Mittlerer Sonnentau – Drosera intermedia, Schmalblättriges Wollgras – Eriophorum angustifolium, Scheiden-Wollgras – Eriophorum vaginatum, Rosmarinheide – Andromeda polifolia
Im Gebiet vorkommende Käfer
Zierlicher Laufkäfer – Pterostichus gracilis
Im Gebiet vorkommende Libellenarten
Große Moosjungfer – Leucorrhinia pectoralis
Im Gebiet vorkommende Reptilien
Ringelnatter – Natrix natrix, Waldeidechse – Zootoca vivipara, Zauneidechse – Lacerta agilis, Blindschleiche – Anguis fragilis
Im Gebiet vorkommende Amphibien
Moorfrosch – Rana arvalis, Kammmolch – Triturus cristatus, Knoblauchkröte – Pelobates fuscus
Beschreibung des Gebietes, Naturdenkmales etc.:
Zwischen dem Moor und Teufelssee gibt es eine Steganlage, ein Naturlehrpfad sowie ein Spazier- und Wanderweg mit Aussichtsplattformen. Als ältester grüner Lernort bietet das Lehrkabinett Teufelssee mit dem Waldbesucherzentrum der Berliner Forsten ein umfangreiches Wissens- und Freizeitangebot.
Entstehungsgeschichte:
Das Teufelsseemoor ist während der letzten Eiszeit aus einem ehemaligen Toteiskessel entstanden.
Nutzungs- und Kulturgeschichte:Um die Geschichte und Namensgebung des Teufelssees und -moores kreisen verschiedene Volkssagen. Sonstiges:
Der Teufelssee Köpenick ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Teufelssee im Grunewald (Westberliner Stadtgebiet). Einschränkung der Zugänglichkeit:
keine Einschränkung Weitere Informationen und Betreuung:
Das Lehrkabinett Teufelsee (Müggelheimer Damm 144) ist ganzjährig ohne Anmeldung von Montag – Donnerstag und Sonntag, jeweils von 10:00 – 16:00 Uhr geöffnet. Betreute Gruppenveranstaltungen müssen frühzeitig terminlich vereinbart werden.

Bilder

Quellen und Weblinks