Ribes (KeyToNature)

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search
IN BEARBEITUNG: Dieser Schlüssel wurde aus der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in Deutschland (KeyToNature) extrahiert und noch nicht komplett überarbeitet.


Ribes (Johannisbeeren; Grossulariaceae)
Geographic Scope: Deutschland — Source: Urfassung der Bestimmungshilfe für holzige Pflanzen in DeutschlandAudience: Allgemein — Collaboration: openContributors: Pier Luigi Nimis, Gerd Schmidt, Gregor Hagedorn, Volker John, Walter Gams, Stefano Martellos, Andrea Moro, Sabine von Mering
1
Sträucher mit Stacheln; Blüten meist einzeln oder selten zu 2-3 
 Stachelbeere  –  Ribes uva-crispa L.
Blätter < 8 cm breit, mit handförmig verlaufenden Blattadern, Blattgrund herzförmig oder gestutzt; Blüten weißlich oder grünlich; Früchte eine einfache Beere. Pflanze 60-120 cm hoch, Blüte April-Mai.
Frische, lichte Wälder, Gebüsche, Waldränder, Steinriegel, meist verwildert; auch Obststrauch.
Dryades Spinyapicy.jpg
Dryades TSB76062.jpg
1*
Stachellose Sträucher   ► 2
2
Blüten gelb (später rot); Blätter unterseits kahl 
 Gold-Johannisbeere  –  Ribes aureum Pursh
Blüten angenehm riechend. Pflanze 1,5-2,5 m hoch, Blüte April-Juni.
Zierstrauch.
Unterlage beim Veredeln hochstämmiger Stachel- und Johannisbeeren.
Dryades TSB78162.jpg
2*
Blüten nicht gelb; Blätter unterseits behaart oder drüsig   ► 3
3
Früchte schwarz   ► 4
Dryades Neryssimy.jpg
3*
Früchte rot   ► 5
Dryades RossyRibess.jpg
4
Blütenkrone becherförmig, mit einer kurzen Röhre am Grund 
 Schwarze Johannisbeere  –  Ribes nigrum L.
Pflanze mit charakteristischem Geruch, 80-150 cm hoch, Blüte April-Mai.
Erlenbrüche, Auenwälder; auch Obststrauch.
Dryades TSB78163.jpg
4*
Blütenkrone nicht becherförmig, mit einer verlängerten Röhre am Grund 
 Blut-Johannisbeere  –  Ribes sanguineum Pursh
Pflanze stark riechend. Blüten weiß. Pflanze 1,25-2 m hoch, Blüte April-Mai.
Zierstrauch.
Dryades TSB78164.jpg
5 (3)
Blätter 2-3 cm lang; Tragblätter der Blüten 4-10 mm lang; Mittelachse des Blütenstandes drüsig-behaart; Blüten eingeschlechtlich, männliche und weibliche Blüten an getrennten Pflanzen (zweihäusig) 
 Alpen-Johannisbeere  –  Ribes alpinum L.
Pflanze 80-150 cm hoch, Blüte April-Mai.
Montane Laubwälder, besonders Schluchtwälder.
Dryades TSB76061.jpg
5*
Blätter meist > 4 cm lang; Tragblätter der Blüten 1-2 mm lang; Mittelachse des Blütenstandes ohne drüsige Haare; Blüten zwittrig   ► 6
6
Kelchblätter mit langen Haaren, aufrecht; Blütenkrone becherförmig 
 Felsen-Johannisbeere  –  Ribes petraeum Wulfen
Pflanze 1-2 m hoch, Blüte April-Juni.
Hochstaudenfluren, Gebüsche, Wälder.
Dryades TSB76058.jpg
6*
Kelchblätter kahl, aufrecht nur während der Blütezeit; Blütenkrone flach ausgebreitet   ► 7
7
Winkel zwischen den basalen Blattlappen meist < 90º (Blatt flach pressen, ca. 10 Blätter untersuchen!); Blütenboden fast flach, mit einem erhobenen Ring; die Theken (Hälften des Staubbeutels) jedes Staubblatts auch zur Innenseite hin deutlich voneinander entfernt 
 Rote Johannisbeere  –  Ribes rubrum L.
Pflanze 80-200 cm hoch, Blüte April-Mai.
Laubwälder, besonders Auenwälder, Gebüsche.
Dryades TSB78165.jpg
7*
Winkel zwischen den basalen Blattlappen meist 90-180º; Blütenboden bassinförmig, ohne erhobenen Ring; die Theken (Hälften des Staubbeutels) zur Innenseite hin nicht voneinander getrennt 
 Ährige Johannisbeere  –  Ribes spicatum E.Robson
Pflanze 80-200 cm hoch, Blüte April-Mai.
Laubwälder, besonders Auenwälder.
Dryades TSB78166.jpg