Treptower Park (Berlin)

Aus Offene Naturführer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit Formular bearbeiten

Treptower Park

Großgruppe: Grünfläche (wie Parks oder Friedhöfe)
Schutzstatus: Gartendenkmal
Ortsangabe: Alt-Treptow

Was gibt es hier zu entdecken?
Der Treptower Park liegt direkt an der Spree im Südosten Berlins. Der Wechsel von Flusslandschaft, ausgedehnten Wiesen und bewaldeten Abschnitten bietet viel Raum für Sport und Erholung. Bei Vogelfreunden ist der Park auf Grund seiner ansässigen Nachtigallen besonders beliebt. Im Frühling lohnt sich ein Besuch zu später Stunde, um dem melodischen Gesang zu lauschen. Im Rosengarten sind über 100 unterschiedliche Rosensorten zu bestaunen.

Im Gebiet vorkommende Farn- und krautige Blütenpflanzen
Gundermann – Glechoma hederacea, Knoblauchsrauke – Alliaria petiolata, Seltsamer Lauch – Allium paradoxum
Im Gebiet vorkommende holzige Blütenpflanzen
Tataren-Heckenkirsche – Lonicera tatarica
Im Gebiet vorkommende Vogelarten
Amsel – Turdus merula, Bachstelze – Motacilla alba, Blaumeise – Cyanistes caeruleus, Buchfink – Fringilla coelebs, Fitis – Phylloscopus trochilus, Graureiher – Ardea cinerea, Grünfink – Chloris chloris, Habicht – Accipiter gentilis, Haussperling – Passer domesticus, Höckerschwan – Cygnus olor, Kleiber – Sitta europaea, Kohlmeise – Parus major, Mandarinente – Aix galericulata, Mäusebussard – Buteo buteo, Mittelspecht – Leiopicus medius, Mönchsgrasmücke – Sylvia atricapilla, Nachtigall – Luscinia megarhynchos, Nebelkrähe – Corvus cornix, Rauchschwalbe – Hirundo rustica, Ringeltaube – Columba palumbus, Rotkehlchen – Erithacus rubecula, Singdrossel – Turdus philomelos, Stieglitz – Carduelis carduelis, Stockente – Anas platyrhynchos, Zaunkönig – Troglodytes troglodytes, Zilpzalp – Phylloscopus collybita
Im Gebiet vorkommende Säugetiere
Eichhörnchen – Sciurus vulgaris
Beschreibung des Gebietes, Naturdenkmales etc.:
Die 150 Jahre alte Flatterulme in der Nähe der Uferpromenade hat einen stattlichen Stammumfang von 5,60 m. Aufgrund ihrer Schönheit und Seltenheit steht sie als Naturdenkmal unter Schutz. Neun weitere besonders schöne Bäume im Park sind ebenfalls als Naturdenkmäler geschützt.
Entstehungsgeschichte:
Zusammen mit dem Schlesischen Busch bildet der Alte Treptower Park die letzten Überreste der historischen Naherholungsfläche Köllnische Heide.
Nutzungs- und Kulturgeschichte:Das etwa 100.000 m² große Sowjetische Ehrenmal wurde nach Kriegsende errichtet, um den etwa 80.000 gefallenen Soldaten der roten Armee bei der Schlacht um Berlin zu gedenken. Sonstiges:
Vom Treptower Park aus führen verschiedene regionale und internationale Rad- und Wanderwege (z.B. Mauerweg, Europaradweg R1, Radtour Altglienicke-Potsdam) ins Berlin-Brandenburgische Umland. Bei gutem Wetter kann man in der Archenbold-Sternwarte nach vorheriger Anmeldung den Sternenhimmel erkunden. Einschränkung der Zugänglichkeit:
keine Einschränkung

Bilder

Quellen und Weblinks

Quelle: Offene Naturführer, Das Wiki zu Bestimmungsfragen: Treptower Park (Berlin) (Zuletzt geändert:
Dieses Attribut ist ein Spezialattribut in diesem Wiki.
2 Dezember 2016 10:15:15). Abgerufen am 14. März 2019, 05:50 von https://offene-naturfuehrer.de/web/Treptower_Park_(Berlin)