Floristische Rundbriefe

From Offene Naturführer
Jump to: navigation, search

NetPhyD hat den Offenen Naturführern bestimmungsrelevante Artikel aus den Floristischen Rundbriefen zur Verfügung gestellt um die Erstellung webbasierter Bestimmungshilfen für Pflanzen zu unterstützen. Eine Auswahl dieser Artikel konnte mit Mitteln des Key to Nature-Projekts gescannt werden. Die schwer erhältlichen ersten 5 Jahrgänge der Floristischen Rundbriefe konnten vollständig bearbeitet werden. Aus späteren Jahrgängen wurden einzelne Artikel gescannt, die Schlüssel oder Diagnosen enthalten. Diese Auswahl erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit (einige Jahrgänge und Hefte fehlten, relevante Artikel können übersehen worden sein) und soll nur eine erste Grundlage sein. Hinweise auf zu ergänzende bestimmungsrelevante Artikel sind willkommen.

Die Hefte und Artikel wurden zu PDF-Dateien gebunden und einer Texterkennung (OCR) unterzogen. Die Texterkennung ermöglicht in einigen Fällen die Suche innerhalb der Dateien, man muss sich jedoch bewusst sein, dass die Qualität der Texterkennung sehr stark schwankt und teilweise sehr fehlerhaft ist. Zudem trat bei der Texterkennung das Problem auf, dass Zeichnungen oder Fotos in einigen Fällen "verdreht" wurden. Dies sieht nach nachlässigem Scannen aus, aber tatsächlich wurde in vielen Fällen versucht diesen Fehler durch Löschen und neues Ersetzen der Seite zu beheben. Dies war jedoch nicht in allen Fällen möglich.

Das Copyright aller Inhalte liegt bei NetPhyD. Die Zweitveröffentlichung unter Creative Commons by-sa 3.0 ist ausdrücklich von den Herausgebern der Floristischen Rundbriefe und Inhabern des Copyrights (H. Haeupler und NetPhyD) genehmigt.

Scan der Jahrgänge 1967-1971

Eine vollständige Erfassung aller Bände war aus Zeitgründen noch nicht möglich. Die ersten 5 Jahrgänge wurden gewählt, da sie auch per Fernleihe nur schwer erhältlich sind und viele Schlüssel enthalten. Siehe Floristische Rundbriefe Band 1-5, 1967-1971 für weitere Informationen.

Separat gescannt aus Band 6 lieft zudem Flor.Rundbr. 6 (4) (1972): PDF-Datei (nur in niedriger Auflösung verfügbar) vor.


Scan einer Auswahl bestimmungsrelevanter Artikel

Als für Bestimmung besonders interessante Artikel wurden Artikel mit Schlüsseln, vergleichenden Merkmalstabellen, sowie Abbildungen betrachtet. Die vorgenommene Auswahl ist jedoch vorläufig und mit Sicherheit unvollständig. Teilweise lagen statt vollständiger Hefte nur bereits in früheren Jahren ausgewählte Kopien vor. Für Hinweise auf Ergänzungen sind wir dankbar (s. Diskussionsseite oder email an info at naturfuehrer.de).

Basis für die Erstellung der PDFs war ein mit 1200 dpi vorgenommener Schwarz-Weiß-Scan. Dieser wurde mit Mitteln der Bildbearbeitung optimiert (Manuelle Entfernung der Rändern, automatische Entfernung von Streupunkten). Der Scan ist gut für Text und Zeichnungen geeignet; für die in späteren Heften vorkommenden Graustufen/Rasterbilder jedoch völlig ungenügend. Bei der PDF-Erstellung war unser Bestreben einerseits durchsuchbaren Text zu erhalten, andererseits die Qualität der Zeichnung nicht zu beeinträchtigen. Da Adobe nur maximal 600 dpi zuließ, wurden die Scans ohne Qualitätsänderung vor Bearbeitung als 600dpi "gefälscht". Dies bedeutet, dass ein nicht-skalierender Ausdruck der ursprünglich DIN-A5 großen Hefte DIN-A3 groß wäre. Adobe druckt allerdings standardmäßig auf Druckblattgröße skalierend aus, so dass dies im allgemeinen kein Problem darstellen wird.

  • Die PDF-Dateien sind auf OpenMedia auch über eine Kategorie einsehbar: Artikel.
  • Dort ist auch eine Kategorie mit Einzelbildern einsehbar.

Bereits für das Web aufbereitete Artikel

Siehe die Kategorie: Floristische Rundbriefe (Web und PDF)

Artikel die nur als Scan/PDF vorliegen

In Bearbeitung:

Siehe die Kategorie: Floristische Rundbriefe (nur als PDF)

Einzelbilder

Auf einer separaten Seite sind bereits gescannte Einzelbilder aufgeführt, die entweder grundsätzlich keinem Artikel zugeordnet waren (z.B. Illustrationen von Umschlagseiten der Hefte), oder für die zur Zeit kein separater Artikelscan als PDF vorliegt (insbesondere Illustrationen aus den vollständig aufbereiteten ersten 5 Jahrgängen). Siehe: Einzelbilder aus den Floristische Rundbriefe